Pira hilft Ihrem Mac

Schauen Sie einmal in Ihrem iMac oder Mac-Book unter «Apfel > Über diesen Mac» nach, wie alt Ihr Computer ist. Alt? Und dazu langsam? Wohl ein Hardware-Update nötig, denn das neue iOS-Betriebssystem, welches geladen werden sollte, verlangsamt ja alles. Muss so sein, denn die Hersteller wollen ja auch neue Geräte verkaufen. «Nice try!», sagt man bei PC-Pira. Absolut nicht nötig, denn die Mac-Spezialisten von PC-Pira an der Passage 10 in Oberwil, hauchen dem Apfel-Liebling neues Leben ein. Zertifizierter Apple-Spezialist bei PC-Pira ist Michael Wüthrich, und dies seit 16 Jahren. «Für einen Mac ist es nie zu spät für das Frühlingserwachen», so Wüthrich. Jeder Mac, egal wie alt, kann aufgepimpt werden. Zum Beispiel mit einem Arbeitsspeicher-Upgrade (RAM) und mit dem Wechsel zu einer schnellen SSD-Festplatte. Kosten, die um ein Vielfaches tiefer liegen, als sich einen neuen Mac-Rechner zu kaufen Wichtig für Michael Wüthrich ist aber auch das richtige Setup eines Mac’s. «Einfach nur das neue Betriebssystem über das alte laden ist suboptimal», so der Apple-Spezialist. Er empfiehlt unmissverständlich nicht einfach das Update durchzuführen, sondern das neue Betriebssystem frisch zu installieren. Notwendig dazu ist ein Backup mittels dem Mac-Tool Timemachine, damit keine Daten verloren gehen. Danach Reinigung der Harddisc und Neuinstallation – zum Beispiel High-Sierra. Ist dies vollbracht, werden alle auf der Timemachine gespeicherten Profile, Programme und Daten implementiert. «Wer seinen Mac so in Schuss hält, hat mehr Spass mit dem neuen Betriebssystem und seinem «alten» Mac – der so nebenbei auch wieder unglaublich schnell läuft» so Michael Wüthrich. Versuchen Sie es, es klappt garantiert.

Besucher

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online